Sennheiser: Style Your Mic – Audiospezialist Sennheiser stellt besondere Mikrofone vor

Man kennt sie vom Konzert und aus dem Fernsehen: auffällige Design-Mikrofone, die fast so etwas wie das Markenzeichen eines Künstlers sind. Was Tokio Hotel, Avril Lavigne und Beyoncé schon lange nutzen, macht Audiospezialist Sennheiser jetzt für alle interessierten Musiker und Bands möglich: Auf http://www.style-your-mic.com lässt ein Mikrofon-Designtool den Wunsch nach einem ganz besonderen Mikrofon wahr werden.

Auswählen aus zwölf Farben, zwischen schwarzem, metallfarbenem oder verchromtem Korb, aus vierzehn Tribals und beliebigen Textgravuren – oder einfach eigene Entwürfe hochladen: Den Kombinationsmöglichkeiten sind bei Style Your Mic (fast) keine Grenzen gesetzt. Für Susanne Seidel, President Global Marketing bei Sennheiser, ist die Individualisierung Teil des Service-Gedankens: „Wir möchten nicht nur durch hervorragende Produkte überzeugen, sondern auch mit besonderen Services. Das reicht von der technischen Unterstützung bei Konzerten und Events über Anwenderseminare bis hin zu unterschiedlichsten Sonderanfertigungen. Mit Style Your Mic wird das Mikrofon zum unverwechselbaren, eigenen Instrument. Und das ist wichtig für Sänger, die sich und ihre Gefühle über die Musik ausdrücken und darum oft eine besondere Beziehung zum Mikrofon haben.“

Mit Sennheiser Style Your Mic wird das Mikrofon zum individuellen Instrument Style Your Mic bietet nun allen Bands und Musikern die Möglichkeit, sich ein individuelles Mikrofon fertigen zu lassen. „Beim Aufsetzen des Mikrofon-Designers haben wir eng mit Bands verschiedener Stilrichtungen zusammengearbeitet“, erläutert Susanne Seidel. „Damit unser Programm das abdeckt, was sich Musiker wünschen.“

Vom Entwurf zum fertigen Mikrofon
Im Mikrofondesigner stehen verschiedene Mikrofonmodelle vom drahtgebundenen evolution-Mikrofon bis zum drahtlosen Mikrofonsystem zur Auswahl. Ist das Mikrofon ausgesucht, können sich die Kunden ans Veredeln machen. Welche Lackierung soll das Mikrofon bekommen? Passt ein schwarzer oder verchromter Mikrofonkorb besser?
Oder doch lieber der metallfarbene? Ist bei den angebotenen Gravuren die richtige dabei oder soll ein eigener Entwurf auf das Mikrofon kommen? Das Designtool zeigt das Ergebnis jeweils unmittelbar an.

Wenn die Vorschau gefällt und der Mikrofonwunsch abgeschickt wurde, kann sich der Kunde beim Händler seiner Wahl auf Wunsch noch einmal beraten lassen, zum Beispiel über das richtige Frequenzband für ein Funkmikrofon und über Zubehör wie Mikrofonständer und Windschutz. Dann stellt Sennheiser das Design-Mikrofon mit höchster Sorgfalt her. Nach aufwendiger Lackierung und Gravur verlässt ein ganz besonderes Mikrofon das Werk.